• Netzhoppers go wild

    Netzhoppers go wild

    Highlight News
    https://www.netzhoppers.org/

    29.10.2019 21:39
  • Beachvolley BB Tour

    Beachvolley BB Tour

    Highlight News
    Beachvolley BB Tour 2020 Sämtliche Turniere &  Ergebnisse der Beachvolleyballserie durch Berlin und Brandenburg 2020 findet ihr auf www. beachvolleybb.de

     

    10.10.2019 15:10
  • Landes Pokalsieger 2019

    Landes Pokalsieger 2019

    Highlight News
    Landes - Pokalsieger 2019 Damen: VSV Havel Oranienburg Herren: TSGL Schöneiche

    06.09.2019 17:44

Aus der Pressemitteilung der Staatskanzlei vom 01.09.2020

News / Allgemein Startseite

Auszug aus der gestrigen Kabinettssitzung:

Indoor-Kontaktsport ist unter Auflagen ohne Altersbeschränkung wieder möglich: Feststehende Gruppen im Mannschaftssport (zum Beispiel Fußball, Volleyball, Handball, Basketball) von höchstens 30 Personen und im Individualsport (zum Beispiel Ringen, Judo, Taekwondo) von höchstens fünf Personen dürfen in der Sporthalle und anderen geschlossenen Räumen trainieren. Das Alter der Sportlerinnen und Sportler spielt ab 5. September keine Rolle mehr. Bisher war dies nur Personen im Alter bis zu 27 Jahren gestattet. Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt nun, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchs-tens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung.

02.09.2020 14:11

News des LSB aus aktuellem Anlass

News / Allgemein Startseite

Endlich: Ab 5.September dürfen alle Sportler wieder ran...

Das Warten hat ein Ende: Ab diesem Sonnabend können auch unter dem Hallendach wieder alle Sportlerinnen und Sportler ihrer Leidenschaft nachgehen. Nachdem der Landessportbund und große Teile des Sportlandes immer vehementer ein Ende des Verbots von Indoor-Kontaktsportarten für über 27-Jährige gefordert hatten, hat die Landesregierung nun reagiert und wird dieses mit der neuen Umgangsverordnung aufheben. Damit können ab 5. September Volley- und Handballer endlich genauso wieder auf das Parkett zurückkehren wie Ringer oder Judoka auf ihre Matten.

Das Abstandsgebot während des Sports wird allerdings nur unter bestimmten Bedingungen aufgehoben. Wie Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke heute informierte, gelte die Ausnahme nur „für feststehende Gruppen im Mannschaftssport von höchstens 30 Personen“ sowie „im Individualsport für höchstens fünf Personen“. In einer Pressemitteilung der Staatskanzlei heißt es außerdem: „Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt nun, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung.“

Wolfgang Neubert, Präsident des Landessportbundes Brandenburg, sieht in der Entscheidung der Landesregierung die längst überfällige Freigabe für die märkischen Sportlerinnen und Sportler, die mit Geduld und Disziplin die monatelangen Einschränkungen und Verbote im Rahmen der Pandemie-Maßnahmen mitgetragen haben. „Damit geht eine sehr lange Zeit des Verzichts für unsere Aktiven zu Ende. Natürlich hätte ich mir – genauso wie die meisten Sportlerinnen und Sportler bei uns in Brandenburg – gewünscht, dass diese wichtige und richtige Entscheidung früher gefallen wäre. Zuletzt war das Verbot für Ältere einfach nicht mehr logisch nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz freue ich mich, dass wir in zahlreichen Gesprächen unsere Landesregierung letztlich überzeugen konnten und wir nun alle gemeinsam einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gehen können.“ Zugleich rief er alle Sportlerinnen und Sportler auf, weiter die elementaren Hygienemaßnahmen im Kampf gegen die Pandemie zu befolgen.

Das Abstandsgebot während des Sports wird allerdings nur unter bestimmten Bedingungen aufgehoben. Wie Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke heute informierte, gelte die Ausnahme nur „für feststehende Gruppen im Mannschaftssport von höchstens 30 Personen“ sowie „im Individualsport für höchstens fünf Personen“. In einer Pressemitteilung der Staatskanzlei heißt es außerdem: „Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt nun, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung.“

Wolfgang Neubert, Präsident des Landessportbundes Brandenburg, sieht in der Entscheidung der Landesregierung die längst überfällige Freigabe für die märkischen Sportlerinnen und Sportler, die mit Geduld und Disziplin die monatelangen Einschränkungen und Verbote im Rahmen der Pandemie-Maßnahmen mitgetragen haben. „Damit geht eine sehr lange Zeit des Verzichts für unsere Aktiven zu Ende. Natürlich hätte ich mir – genauso wie die meisten Sportlerinnen und Sportler bei uns in Brandenburg – gewünscht, dass diese wichtige und richtige Entscheidung früher gefallen wäre. Zuletzt war das Verbot für Ältere einfach nicht mehr logisch nachvollziehbar. Nichtsdestotrotz freue ich mich, dass wir in zahlreichen Gesprächen unsere Landesregierung letztlich überzeugen konnten und wir nun alle gemeinsam einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gehen können.“ Zugleich rief er alle Sportlerinnen und Sportler auf, weiter die elementaren Hygienemaßnahmen im Kampf gegen die Pandemie zu befolgen.

01.09.2020 16:26

LSB-Wichtige Info zu Kontaktlisten und Indoor-Wettkämpfen

News / Allgemein Startseite

Die Aufhebung des Abstandsgebots für U27-Aktive in Kontaktsportarten unterm Hallendach gilt auch für den Wettkampfbetrieb. Darüber informierte nun das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS). In einem Schreiben an den Landessportbund teilte es mit, dass „der Wettbewerb selbstverständlich zur sportbetonten Jugendarbeit“ gehöre und somit sowohl „der Trainings- als auch der Wettkampfbetrieb für bis zu 27-Jährige im Rahmen von Jugendarbeit auch in geschlossen Räumen vom Abstandsgebot ausgenommen“ sei. Weiterhin wies das MBJS in seinem Schreiben darauf hin, dass seit dem 11. August, dem Inkrafttreten der neuen Umgangsverordnung des Landes Brandenburg, für alle Kontaktsportarten – auch unter freiem Himmel – eine Anwesenheitsliste bei Veranstaltungen „zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung“ Pflicht ist – sofern „der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Sportlerinnen und Sportlern unterschritten wird“. In dieser Liste sind der Vor- und Familienname sowie die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse der Betroffenen einzutragen – und gleichzeitig auf den Datenschutz zu achten.

Abseits des Sportgeschehens, darauf weist das Ministerium noch einmal ausdrücklich hin, bleiben als „zentraler Kern aller Maßnahmen zum Schutz vor einer Corona-Infektion die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln“ – und damit unter anderem grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Metern.

Das komplette Schreiben des MBJS ist beigefügt.

24.08.2020 15:37

Corona: Aktuelle News und Hilfen

News / Allgemein Startseite

Liebe Mitglieder,

Corona-News, Förder-Infos, Sportpolitik: Die Themenvielfalt für uns und unsere Vereine ist groß. Doch gerade die vergangenen Wochen der Corona-Pandemie haben gezeigt, dass es nicht nur wichtig ist, informiert zu sein, sondern dass man diese Infos auch möglichst schnell erhalten muss.

Wir möchten Euch deshalb noch einmal ans Herz legen, die kostenlosen Informationskanäle des Landessportbundes Brandenburg e.V. (LSB) zu abonnieren. Damit ihr - gemeinsam mit unseren Informationen - immer up to date seid!

Hier die wichtigsten LSB-Links:

Facebook:          www.facebook.com/sportlandbrandenburg/

Instagram:          www.instagram.com/sportland_brandenburg/

LSB-Newsletter: http://newsletter.lsb-brandenburg.de/f/79729-152708/

Bitte schaut auch regelmäßig auf die LSB-Homepage www.lsb-brandenburg.de und gebt diese Information auch an eure Ehrenamtlichen, Aktiven und Unterstützer weiter.

Vielen Dank!

14.08.2020 10:55

LSB-News: Sportland enttäuscht nach neuem Kabinettsbeschluss

News / Allgemein Startseite

Liebe Volleyballer,

leider haben sich alle Hoffnungen mit dem gestrigen Beschluss der Landesregierung (11.08.2020) auf weitere Lockerungen der Corona-Eindämmungsmaßnahmen für unseren Sport zerschlagen. Das Verbot von Indoor-Kontaktsport für Erwachsene über 27 Jahre wurde bis zum 04.09.2020 verlängert.

Anbei die LSB-News aus aktuellem Anlass:

Sportland enttäuscht nach neuem Kabinettsbeschluss (11.08.)

https://lsb-brandenburg.de/sportland-enttaeuscht-nach-kabinettsbeschluss/

Indoor-Kontaktsport: LSB fordert Freigabe auch für Erwachsene (10.08.)

https://lsb-brandenburg.de/kontaktsport-fuer-alle-lsb-fordert-indoor-freigabe-fuer-erwachsene/

12.08.2020 09:30

DVV Handlungskonzept zur Wiedereinführung des Wettkampfsports

News / Allgemein Startseite

Liebe Volleyballfreunde,

Handlungsempfehlungen „Zurück zum Volleyballspiel“ im Amateurbereich unter Berücksichtigung von Schutz- und Hygienemaßnahmen (Hallen- und Beach-Volleyball):
Die DVV-Arbeitsgruppe „Wiedereinstieg“ hat sich intensiv mit den Handlungsempfehlungen zum Wiedereinstieg in den Spielbetrieb beschäftigt. Heute möchten wir Euch anbei die Handlungsempfehlungen "Zurück zum Volleyballspiel“ im Amateurbereich unter Berücksichtigung von Schutz- und Hygienemaßnahmen mit Stand vom 29.07.2020 zur Kenntnis geben.

Die Handlungsempfehlungen "Zurück zum Volleyballspiel“ liefern Orientierung, um die entsprechenden Schlussfolgerungen für die lokale Ausgestaltung gemeinsam mit dem jeweiligen Hallenbetreiber und den örtlichen Behörden ableiten zu können und soll so eine spezifische Ausarbeitung an jedem einzelnen Standort erleichtern. Der Trainings- und Spielbetrieb für die kommende Saison 2020/2021 wird möglicherweise nur unter bestimmten Umständen und der Einhaltung gewisser Schutz- und Hygienebestimmungen möglich sein. Darauf möchten wir die DVV-Mitglieder, Volleyballvereine und Volleyballer/innen vorbereiten und sensibilisieren. Über allem steht die Gesundheit aber die gemeinsame Absicht, dem deutschen Volleyball in diesen schwierigen und ungewissen Zeiten der Corona-Pandemie eine rasche Rückkehr zu einem an die Umstände angepassten Normalbetrieb zu ermöglichen und eine ermutigende Perspektive aufzuzeigen.

04.08.2020 13:03

Information aus der Geschäftsstelle

News / Verband

Der Lehrwart des Brandenburgischen Volleyball Verbandes hat mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt erklärt. Der Vorstand und das Präsidium bedanken sich bei Morten Gronwald für viele Jahre erfolgreicher und beständiger Zusammenarbeit.

Wir wünschen ihm für seine neuen beruflichen Herausforderungen alles Gute und viel Erfolg.

Dr. Martin Fritzenberg

Präsident

Bitte wendet euch zu Lizenzierungs- und Lehrgangsfragen nach der urlaubsbedingten Pause an die BVV-Geschäftsstelle.

22.07.2020 10:50

Neuer Termin Verbandstag 2020

News / Allgemein Startseite

Wir laden alle Mitgliedsvereine zu unserem 10. Verbandstag des Brandenburgischen Volleyball Verbandes, der am 07. Oktober 2020 stattfindet, recht herzlich ein. Wir begrüßen euch ab 18:00 Uhr in Cottbus.

Änderungsanträge an den Verbandstag bzw. Anträge zu Ehrungen verdienstvoller Vereinsmitglieder können bis zum 12.08.2020 schriftlich an die Geschäftsstelle eingereicht werden.

30.06.2020 08:54

Kontakt-Sport für alle bis 27 Jahre erlaubt – LSB fordert mehr

News / Allgemein Startseite

Liebe Volleyballer,

so eben erreichte uns eine erste erfreuliche Meldung vom LSB, die ihr im folgenden Link nachlesen könnt.

https://lsb-brandenburg.de/kontakt-sport-fuer-alle-bis-27-jahre-erlaubt-lsb-fordert-mehr/

Anbei auch noch eine Argumentationsstütze, die vielleicht für eure Entscheidungsträger vor Ort hilfreich sind.

22.06.2020 13:02

Trotz Lockerungen muss der Sport weiter kontaktfrei bleiben

News / Allgemein Startseite

Aktuellen Informationen vom LSB:

Der Sport bleibt weiter auf Distanz: Trotz der erneuten Lockerungen der Eindämmungsmaßnahmen im Kampf gegen das SARS-CoV-2-Virus, die seit heute in ganz Brandenburg gelten, ist Körperkontakt im Sport weiterhin untersagt. Die Aktiven des Sportlandes können damit zwar grundsätzlich in und auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen trainieren, müssen aber nach wie vor die allgemeinen, weiter gültigen Abstands- und Hygieneregeln einhalten. „Das bedeutet, dass im Amateurbereich Sportarten wie zum Beispiel Fußball, Handball oder Basketball nur im kontaktfreien Training möglich sind, aber noch nicht im regulären Spielbetrieb (zum Beispiel Punkt- und Pokalspiele)“ wie es in einer aktuellen Mitteilung der Brandenburger Staatskanzlei heißt.

15.06.2020 15:11

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

Ansetzungen / Ergebnisse

Spiele

Sonntag, 4. Oktober 2020

Teltow/Kleinmachnow VC Teltow/Kleinmachnow
USV Potsdam II USV Potsdam II
-:-
GW 78 Erkner VSV Grün-Weiß 78 Erkner
USV Potsdam II USV Potsdam II
-:-
GW 78 Erkner VSV Grün-Weiß 78 Erkner
Teltow/Kleinmachnow VC Teltow/Kleinmachnow
-:-

Partner

COVID-19

Informationen und Handlungsempfehlungen im Trainings- und Spielbetrieb in Corona-Zeiten